×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/51_Wohnhaus_Aremberg/51_Wohnhaus_Aremberg_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 2858400 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.

Fertigstellung: 2001

Bauherr: privat

Architekt: Walter von Lom, Köln

Team: Walter von Lom

Fotograf: Hans-Georg Esch, Hennef 

Das architektonische Zeitalter des Green Building, bzw. des Ökologischen Bauens hat seinen Schwerpunkt in der Entwicklung neuer Technologien. In der Eifel ist ein Familien-Ferienhaus entstanden, das die Grundregeln des ökologischen Bauens auf wirtschaftliche und ästhetische Weise traditionell gelöst hat . Dabei geht es um: Nachhaltigkeit, Energie- und Ressourcenschonung. Auf einem relativ kleinen, leicht abschüssigen Grundstück ist ein in der Kubatur typisches Eifelhaus entstanden, das alle Vorzüge eines modernen Wohnhauses mit sich bringt. Die Wohnfläche von rund 250 qm ist klar gegliedert mit einem effektiven Grundriss und einem Hauptraum, der über alle Etagen reicht, alle Räume haben Ausblick in die Landschaft, hinzu kommt im Souterrain ein kleine Gästewohnung, eine Sauna und eine Garage mit zwei Stellplätzen, sowie ein kleiner, umliegender Garten mit Obstbäumen. Das aus regionalem Holz erbaute Haus ist auf der Süd- und Nordseite vollständig verglast und sorgt für großzügiges Tageslicht im gesamten Haus. Zum Süden hin öffnet sich auf der kompletten Wohnebene eine große Terrasse. Horizontale Holzlamellen vor den Simsen der hohen Fenster, bieten einen Sonnenschutz im Sommer und in den Wintermonaten lassen sie die tiefliegenden Sonnenstrahlen ins Haus. Ein perfektes „grünes Haus“ mit einfachsten Mitteln.

 

 

 

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/51_Wohnhaus_Aremberg/51_Wohnhaus_Aremberg_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 2858400 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.