×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/29_Stadtbibliothek_Essen_Gildenhof-Center/29_Stadtbibliothek_Essen_Gildenhof-Center_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 3193200 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.

Fertigstellung: 1999



Bauherr: DG Immo­­bi­­lien­­an­­lage­­gesell­­schaft

Architekt: Walter von Lom & Partner, Köln

Team: Walter von Lom, Dierk Ellegiers, Ulrich Griebel, Heribert Bachem, Ulrich Nolte

Fotograf: Martin Claßen, Köln 

 

Das in unmittelbarer Nähe zum Essener Hauptbahnhof gelegene Gildehof-Center ist ein Gebäudekomplex aus den späten 80iger Jahren, bestehend aus vierzehn Hochhausetagen und zwei großen Untergeschossen, sogenannten Basements, die das seit Jahren brachliegende Spaßbad der Stadt beherbergten. Die ursprünglich im Hochhaus auf sechs Etagen mit 6000 qm verteilte Stadtbibliothek wurde in diese Basements verlegt. (Die dadurch im Hochhaus freigewordenen Flächen wurden für städtische Behörden, u.a. Bürgerservice und Standesamt, umgebaut.)

Die neue Stadtbibliothek bietet mit ihrem gläsernen, farbigen Eingangspavillon und dem, die gesamte Galerie überspannenden gebogenen Glasdach ein großzügiges, helles Raumerlebnis, wobei das Ansteigen des Glasdaches einen weithin sichtbaren architektonischen Akzent setzt.

Die langgestreckten Basements sind zu „Bibliotheksstraßen“ geworden, die sich gut klar erkennbar in unterschiedliche Bereiche und Nutzungen gliedern. Großzügige Treppen, zwei Panoramaaufzüge, Grünpflanzen, eine Terrasse und ein Bibliotheksdachgarten schaffen eine Atmosphäre, die von außen wahrnehmbar ist und die den Besucher zum Verweilen einlädt. 

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/29_Stadtbibliothek_Essen_Gildenhof-Center/29_Stadtbibliothek_Essen_Gildenhof-Center_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 3193200 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.