×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/22_Infozentrum_Holzindustrie_Schmallenberg/22_Infozentrum_Holzindustrie_Schmallenberg_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 2970000 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.

Wettbewerb: 1. Preis 1990

Fertigstellung: 1993

Bauherr: Stadt Schmallenberg 

Architekt: Walter von Lom, Köln 

Team: Walter von Lom, Hubert Meuser, Bibiana Grosser, Günter Helten, Andreas Kötter, Eduard Stammel

Fotograf: Helmut Stahl, Köln 

 

Das Holz-und Touristikzentrum Schmallenberg informiert sowohl über die Bedeu­tung des Rohstoffes Holz als auch über die grüne Idylle des Sauerlands, die durch Holzwirtschaft und Touristik geprägt ist. Die Qualität des Standortes wird durch ihren Blickbezug in die Land­schaft und auf den historischen, zentralen Ortsteil der Stadt bestimmt. Die offene, einladende Geste des Gebäudes ist durch seine Lage und seine Ausformung gekennzeichnet, die diese attraktiven Ausblicke betonen.

Der zum Teil zweistöckige Gebäudekomplex besteht aus mehreren Funktions­ele­menten mit einem angeschlossenen Bürotrakt und einem gemeinsam genutzten Informationsbereich, der sich als freies, exponiertes Raumelement in die Land­schaft öffnet. Durch diese enge Verbindung entsteht ein eindrucksvolles Gebäu­de­en­semble, das ein erlebnisreiches, inneres Raumgefüge mit großzügig gestalteten, linearen, dem Hang folgenden Außenanlagen verbindet. Die Archi­tekten demon­strieren sowohl im Konstruktions­bereich als auch im Innenausbau vielseitige Holzarten und Holzverwendungen und stellen damit einen lebhaften Bezug zu den umliegenden Wäldern und dem wichtigen Wirtschaftszweig Holzverarbeitung her. 

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/22_Infozentrum_Holzindustrie_Schmallenberg/22_Infozentrum_Holzindustrie_Schmallenberg_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 2970000 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.