×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/09_Buecherei_Nettetal/09_Buecherei_Nettetal_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 3067200 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.

Wettbewerb: 1. Preis 1987

Fertigstellung: 1989

Bauherr: Stadt Nettetal

Architekt: Walter von Lom, Köln

Team: Walter von Lom, Erol Kurt, Dierk Elligiers, Bibiana Grosser, Eduard Stammel

Fotograf: Helmut Stahl, Köln


Das 1810 errichtete markante, zweigeschossige Geburtshaus des Komponisten Johann Peters und spätere Rathaus der Stadt Nettetal-Breyell wurde in den 1980iger Jahren zur Stadtbücherei umgenutzt. Eine Erweiterung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes wurde notwendig, und die Architekten haben großen Wert darauf gelegt, die städtische Gesamtsituation weiter zu stützen, indem dieser einfache „sympathische“ Haustyp ergänzend weiter entwickelt wurde ohne die Dominanz des Denkmals zu stören. Somit Somit wurde der Stadtbücherei insgesamt ein klares, bauliches Gepräge gegeben. Die Erweiterung führt die ruhige und klare Linie mit einer modernen, lichten Stahl-Glas Konstruktion fort.

Das leicht abgesenkte Sockelgeschoss, das von der Krämergasse einsehbar ist, nimmt den gesamten Jugendbereich ein. Im Altbauteil sind differenzierte Sonderräume berücksichtigt. Die drei Geschosse des Neubauteils, über das offene Treppenhaus mit dem Altbauteil verbunden, bieten genügend offene und geschlossenen Flächen für die verschiedenen Nutzungsprogramme, die je nach Bedarf aufgeteilt werden können.

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/09_Buecherei_Nettetal/09_Buecherei_Nettetal_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 3067200 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.