×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/04_Kirche_St._Marien_in_Herten-Langenbochum/St-Marien-Herten_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 1017600 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.

Wettbewerb: 1. Preis 1974

Fertigstellung: 1977



Bauherr: 

Katholische Kirchengemeinde St. Marien, Herren-Langenbochum

Architekt: Walter von Lom, Köln

Team: Walter von Lom, Hubert Meuser, Dierk Elligiers, Wolfram Stein

Fotograf: Helmut Stahl, Köln


Der Torso einer im neugotischen Backsteinstil erbauten Kirche wurde 1911 in der Zechenstadt Herten-Langenbochum eingeweiht. Aus finanziellen Gründen konnte damals das Langschiff und der gesamte Westbau mit Turm nicht fertiggestellt werden. So bestand bis in die siebziger Jahre ein schlecht proportionierter Innenraum, der außen in einfacher Ziegelarchitektur einen Zentralraum andeutete.

Kernstück der Neugestaltung blieb das wuchtige Vierungskreuz des Gebäudes mit seinen gleichhohen und -langen Längs- und Querschiffarmen, richtungsbetont nur durch den vieleckigen Chorschluß. Die Aussenmauern der Kirche wurden aufgebrochen und es entstanden sowohl Ausblicke in die grüne Umgebung als auch eine helle, freundliche Atmosphäre im Innern. Verglaste Umläufe zieren das Seitenschiff wie Veranden.


Der neue Innenraum, der durch eine gläserne Vorhalle zu betreten ist, wurde durch architektonische und konstruktive Mittel eindeutiger und klarer ablesbar in seinem Hauptnutzungszweck als Feierraum für die Gemeinde. Ergänzende Eckbauten in einer einfachen, aber kraftvollen Formensprache ermöglichen zusätzliche Nutzungen und betonen den Erscheinungsraum des Zentralbaus.

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/04_Kirche_St._Marien_in_Herten-Langenbochum/St-Marien-Herten_1_1200.jpg zu ermöglichen. Es werden 1017600 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.